Freizeitaktivitäten gehören zum Alltag dazu, die Angebote werden von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sehr gerne angenommen, oft kommen auch selbst Vorschläge, die dann gemeinsam umgesetzt werden.

Es handelt sich um Ausflüge wie zum Beispiel ein gemeinsames Essen in einem Restaurant, Kinobesuch, schwimmen gehen oder auch ein Tierparkbesuch.

Freizeitaktivitäten lockern den Alltag auf und dienen zum besseren Wohlbefinden.


Ausflug Naturpark Geras am 19.06.2020

Trotz Regenwetter bis kurz vor 13 Uhr konnte der Ausflug dann doch kurzfristig stattfinden. Bei der Ankunft im Naturpark haben sich Hr. Wannenmacher und Hr. Karlik Futter für die Tiere gekauft.

Gefüttert wurden von den Klienten Schafe, Tarpane und Rotwild. Beide hatten sichtlich große Freude dabei.

Zu sehen waren dann noch Mufflons, Luchse, Wildschweine und Auerochsen.

Hr. Peterschelka hat fast den ganzen Weg zu Fuß mit Unterstützung von Betreuer bewältigt.

Mit Unterstützung von Betreuer konnte Hr. Peterschelka und Fr. Gruber mit Handführung die Schafe, Ziegen und Tarpane streicheln. Nach einer kurzen Rast beim Ausgang ging die Fahrt weiter ins Chinarestaurant nach Hollabrunn. Durch die frische Luft und Bewegung hatten alle großen Appetit. Um 20:15 kamen wir wieder ins Wohnhaus zurück.


Ausflug nach Wien (Stephansdom und Besuch von Sasa)

Am 28. Februar unternahmen einige Bewohner in Begleitung von Betreuerin und Betreuer einen Ausflug in die Bundeshauptstadt.
Beim Besichtigen des Wiener Wahrzeichens konnte die Gruppe das Stimmen der neu renovierten Dom-Orgel „live“ miterleben.

Nach der Kaffeejause im recht vollbesetzten Café „Aida“ stand der Besuch von Sasa, einem ehemaligen Klienten des Wohnhauses, in dessen neuer Wohngemeinschaft auf dem Programm. Sasa freute sich sehr über den Besuch. Er erzählte von seinen neuen Kolleginnen und Kollegen, und dass er sich in der Einrichtung sehr wohl fühlt. Erlebnisse aus seiner Zeit im Sonnendach wurden aufgefrischt und über gemeinsame Ausflüge gesprochen und gelacht. Nach dem Besuch ging es mit guter Laune wieder zurück nach Hollabrunn.